Loading...

Knowledge Center


Überprüfen, ob ein bestimmter Host in der Blacklist des Blacklist-Dienstes von McAfee geführt wird
Technical Articles ID:   KB53783
Last Modified:  16.03.2017
Rated:


Environment

McAfee Email and Web Security Appliance-Software 5.x
McAfee Email Gateway 7.0

Solution

 So überprüfen Sie, ob ein bestimmter Host in der Blacklist des Blacklist-Dienstes von McAfee (RBL) geführt wird:

  1.  Öffnen Sie eine Befehlszeilensitzung:

    1. Klicken Sie unter Windows auf Start und dann auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    2. Drücken Sie unter Linux/Unix STRG+ALT+F1, um zu tty zu wechseln. 
       
  2. Geben Sie folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    nslookup <vollqualifizierter Domänenname (FQDN) des zu überprüfenden Hosts>

    Beispiel: nslookup testhost.test.local

    Als Ausgabe sollte die Adresse des zu prüfenden Hosts angezeigt werden.

    Beispiel: 10.9.8.7

     
  3. Verwenden Sie nun den nslookup-Befehl mit den Oktetten (Zahlendreiergruppen) der IP-Adresse in umgekehrter Reihenfolge, und fügen Sie am Ende des Befehls cidr.bl.mcafee.com an:

    nslookup <IP-Adresse in umgekehrter Reihenfolge>.cidr.bl.mcafee.com

    Beispiel: nslookup 7.8.9.10.cidr.bl.mcafee.com

     
  4. Wird als Antwort NXDOMAIN ausgegeben, befindet sich der Host nicht in der McAfee-RBL. Hat die Antwort das Format 127.0.0.XXX, dann befindet sich der Host in der McAfee-RBL.

Previous Document ID

616705

Rate this document

Did this article resolve your issue?

Please provide any comments below

Affected Products


Troubleshooting

Beta Translate with

Select a desired language below to translate this page.