Loading...

"Push Agent Installation Program to 'Computer-Name' Fail!" (Push-Übertragung des Agenten-Installationsprogramms an 'Computer-Name' fehlgeschlagen!) (bei der Bereitstellung von McAfee Agent)
Technische Artikel ID:   KB56386
Zuletzt geändert am:  11.06.2019
Bewertet:


Umgebung

McAfee Agent (MA) 5.x, 4.x
McAfee ePolicy Orchestrator (ePO) 5.x

Problem

Die Bereitstellung von McAfee Agent über den ePO-Server oder einen Remote-Agenten-Handler schlägt fehl. Im ePO-Server-Protokoll wird folgender Fehler erfasst:
 
Push Agent Installation Program to <computer name> Fail! (Push-Übertragung des Agenten-Installationsprogramms an "Computer-Name" fehlgeschlagen!)

Lösung

Die folgenden Anforderungen an die Umgebung müssen erfüllt sein, um eine Agenteninstallation über den ePO-Server oder einen Remote-Agenten-Handler an einen Client zu senden.
  • Die folgenden Komponenten müssen im Netzwerk und auf dem Client-Computer aktiviert sein:
     
    • NetBIOS-Protokoll
    • Für die Computer-Namensauflösung erforderliche Netzwerkprotokolle und Ports
    • ADMIN$-Freigabe
    • Datei- und Druckerfreigabe
    • Server-Dienst
    • Remote-Registrierungsdienst
     
  • Das für die Push-Übertragung über den ePO-Server oder einen Remote-Agenten-Handler verwendete Benutzerkonto muss über lokale Administratorrechte für den Client verfügen. Außerdem müssen Sie für die Push-Übertragung eines Agenten die Windows-Benutzerkontensteuerung (UAC) deaktivieren. Weitere Informationen zur Benutzerkontensteuerung (UAC) finden Sie unter http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/bb756996.aspx.
  • Wenden Sie die folgenden Sicherheitseinstellungen auf den Client-Computer an:

    • Annehmen der Clientidentität nach Authentifizierung
    • Erstellen globaler Objekte
  •  
  • Bei der Push-Übertragung über einen ePO-Server oder einen Agenten-Handler, der sich auf einem Windows 2008-Server oder höher befindet, muss das Zielkonto auf dem ePO-Server bei der Zuweisung von Benutzerrechten zur Option Lokal anmelden hinzugefügt werden und über Lokale Administratorberechtigungen auf dem Server verfügen, der die Push-Übertragung durchführt.

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieses Artikels stammt aus dem Englischen. Bei Unterschieden zwischen dem englischen Text und seiner Übersetzung gilt der englische Text. Einige Inhalte wurden mit maschineller Übersetzung erstellt, die von Microsoft durchgeführt wurde.

Dieses Dokument bewerten

Beta Translate with

Select a desired language below to translate this page.