Loading...

Manuelles Entfernen von VirusScan Enterprise 8.7i
Technische Artikel ID:   KB59996
Zuletzt geändert am:  19.12.2016
Bewertet:


Umgebung

McAfee VirusScan Enterprise 8.7i
 

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie VirusScan Enterprise (VSE) 8.7i manuell entfernt werden kann, falls die automatische Entfernung nicht möglich ist oder fehlschlägt.

WICHTIG:
  • Die folgende Anleitung sollte stets als letzte Möglichkeit zum Entfernen von VirusScan Enterprise 8.7i angesehen werden.
  • Bevor Sie eine manuelle Entfernung durchführen, sollten Sie zuvor alle anderen Methoden ausführen.
  • Administratoren sollten beim Anwenden dieser Lösung vorsichtig vorgehen.

Lösung

Verwenden Sie msiexec.exe, um Dateireste zu entfernen (falls die Option Software nicht zur Verfügung steht).

Manchmal können Sie Dateireste von VirusScan Enterprise mithilfe von msiexec.exe und der Installationszeichenfolge des Produkts entfernen. Dies spart Zeit und ist der Durchführung einer manuellen Entfernung vorzuziehen.

Ausführliche Informationen über das Entfernen von VirusScan Enterprise über die Befehlszeile mit msiexec.exe finden Sie im KnowledgeBase-Artikel KB52648.

Lösung

Manuelles Entfernen von VirusScan Enterprise 8.7i (32-Bit-Installationen)

ACHTUNG: Dieser Artikel enthält Informationen zum Öffnen oder Ändern der Registrierung.
  • Die folgenden Informationen richten sich an Systemadministratoren. Änderungen an der Registrierung können nicht rückgängig gemacht werden und können einen Systemfehler hervorrufen, wenn sie nicht ordnungsgemäß vorgenommen werden.
  • Bevor Sie diesen Vorgang fortsetzen, sollten Sie unbedingt die Registrierung sichern. Außerdem sollten Sie mit dem Wiederherstellungsprozess vertraut sein. Weitere Informationen finden Sie unter http://support.microsoft.com/kb/256986.
  • Führen Sie keine REG-Datei aus, deren Import aus der Registrierung nicht bestätigt ist.

  1. Entfernen Sie den CMA-Verweis (CMA, Common Management Agent) für VirusScan Enterprise:
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen.
    2. Geben Sie Folgendes ein: <CMA-Installationsordner>\FRMINST.exe /REMOVE=Updater /PRODUCT=Viruscan8700, und drücken Sie die EINGABETASTE.

      Beispiel: "C:\Programme\McAfee\Common Framework\frminst.exe" /remove=updater /product=Viruscan8700

      HINWEIS: Der Standardspeicherort für den CMA-Installationsordner ist: C:\Programme\McAfee\Common Framework

       
  2. Heben Sie die Registrierung bei Checkpoint auf:
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen.
    2. Geben Sie Folgendes ein: <VirusScan-Installationsordner>\PIREG.EXE /d <VirusScan-Installationsordner>\MCAVSCV.DLL, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

      Beispiel: "C:\Programme\McAfee\VirusScan Enterprise\PIREG.EXE" /d "C:\Programme\McAfee\VirusScan Enterprise\MCAVSCV.DLL"

      HINWEIS: Der Standardspeicherort für den VirusScan-Installationsordner ist: C:\Programme\McAfee\VirusScan Enterprise.

       
  3. Entfernen Sie das AntiSpyware Enterprise-Modul (sofern installiert):
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen.
    2. Geben Sie Folgendes ein: <VirusScan-Installationsordner>\scan32.exe /UninstallMAS, und drücken Sie die EINGABETASTE.

      Beispiel: "C:\Programme\McAfee\VirusScan Enterprise\scan32.exe" /UninstallMAS 

       
  4. Entfernen Sie den Lotus Scanner:
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen.
    2. Geben Sie Folgendes ein: <VirusScan-Installationsordner>\NCDAEMON.exe -remove, und drücken Sie die EINGABETASTE.

      Beispiel: "C:\Programme\McAfee\VirusScan Enterprise\NCDAEMON.exe" -remove 

       
  5. Löschen Sie die relevanten Registrierungsschlüssel – Teil 1:
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    2. Navigieren Sie zu jedem der folgenden Schlüssel, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die jeweiligen Schlüssel, und wählen Sie dann Löschen:

      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UserData\S-1-5-18\Products\30ECB7411F0CF9C41875A6986B2D9D37
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Installer\UpgradeCodes\9FF15957780018945A6265BC95AD719D]
      [HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Products\30ECB7411F0CF9C41875A6986B2D9D37]
      [HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\Features\30ECB7411F0CF9C41875A6986B2D9D37]
      [HKEY_CLASSES_ROOT\Installer\UpgradeCodes\9FF15957780018945A6265BC95AD719D] 

       
  6. Entladen Sie vsplugin.dll (wenn ePolicy Orchestrator Agent installiert ist):
    1. Suchen Sie das folgende Registrierungsverzeichnis:

      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Network Associates\ePolicy Orchestrator\Application Plugins\ViruScan8700]

       
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel ViruScan8700.
    3. Wählen Sie Neu und dann DWORD-Wert aus.
    4. Benennen Sie den Wert Neuer Wert #1 in Plugin Flag um, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Plugin Flag, und wählen Sie Ändern aus.
    6. Geben Sie im Feld Wert den Wert 8 ein, und klicken Sie auf OK.
       
  7. Lassen Sie den Zugriff und das Beenden der VirusScan Enterprise-Dienste zu:
    WICHTIG: Das System ist nach diesem Schritt nicht mehr geschützt. Trennen Sie den Computer daher aus Sicherheitsgründen physisch vom Netzwerk.
    1. Klicken Sie auf Start, auf Programme, auf McAfee und dann auf VirusScan-Konsole.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Zugriffsschutz, und wählen Sie Deaktivieren aus.
    3. Schließen Sie die VirusScan-Konsole.
    4. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie NET STOP McShield ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
    5. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie NET STOP McTaskManager ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
       
  8. Löschen Sie die relevanten Registrierungsschlüssel – Teil 2:
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    2. Wählen Sie Bearbeiten und dann Suchen, geben Sie 30ECB7411F0CF9C41875A6986B2D9D37 ein, und klicken Sie dann auf Weitersuchen.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden gefundenen übereinstimmenden Schlüssel, und wählen Sie Löschen aus.

      HINWEIS: Löschen Sie den übergeordneten Schlüssel, sofern der Schlüssel keine weiteren Werte enthält.

       
    4. Eine vollständige Liste der Registrierungswerte, die auf diese Art und Weise gesucht und entfernt werden sollen, finden Sie im Abschnitt Themenbezogene Informationen dieses Artikels.
       
  9. Löschen Sie die VirusScan Enterprise-Dienste:
    1. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

      [HKEY_LOCAL_MACHINE\System\ControlSet001\Services\McShield]

       
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel, und wählen Sie Neu und dann DWORD-Wert aus.
    3. Benennen Sie den Wert Neuer Wert #1 in DeleteFlag um, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf DeleteFlag, und wählen Sie Ändern aus.
    5. Geben Sie im Feld Wert den Wert 1 ein.
    6. Erstellen Sie einen weiteren neuen DWORD-Wert mit dem Namen VSEFlag, und ändern Sie den Wert in 1.
    7. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

      [HKEY_LOCAL_MACHINE\System\ControlSet001\Services\McTaskManager]

       
    8. Erstellen Sie einen DWORD-Wert mit dem Namen DeleteFlag, und setzen Sie seinen Wert auf 1.
    9. Erstellen Sie einen DWORD-Wert mit dem Namen VSEFlag, und setzen Sie seinen Wert auf 1.
    10. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

      [HKEY_LOCAL_MACHINE\System\ControlSet001\Services\McAfeeEngineService]

       
    11. Erstellen Sie einen DWORD-Wert mit dem Namen DeleteFlag, und setzen Sie seinen Wert auf 1.
    12. Erstellen Sie einen DWORD-Wert mit dem Namen VSEFlag, und setzen Sie seinen Wert auf 1.
    13. Suchen Sie den folgenden Registrierungsschlüssel:

      [HKEY_LOCAL_MACHINE\System\ControlSet001\Services\mfevtp]

       
    14. Erstellen Sie einen DWORD-Wert mit dem Namen DeleteFlag und dem Wert 1.
    15. Erstellen Sie einen DWORD-Wert mit dem Namen VSEFlag, und setzen Sie seinen Wert auf 1
       
  10. Entfernen Sie die VirusScan Enterprise-Treiber:
    1. Wählen Sie Start und dann Ausführen, geben Sie cmd ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
    2. Suchen Sie den VirusScan-Installationsordner.

      Beispiel: cd "C:\programme\mcafee\virusscan enterprise"

       
    3. Geben Sie Folgendes ein: mfehidin.exe -u mfeavfk.sys mfeapfk.sys mfebopk.sysmferkdet.sys, und drücken Sie die EINGABETASTE. 
       
  11. Heben Sie die Registrierung der relevanten DLL-Dateien auf:
    1. Wählen Sie Start und dann Ausführen, geben Sie cmd ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.
    2. Suchen Sie den VirusScan-Installationsordner.

      Beispiel: cd "C:\Programme\McAfee\VirusScan Enterprise"

       
    3. Geben Sie jeden der folgenden Befehle ein, und drücken Sie danach jeweils die EINGABETASTE: 

      regsvr32.exe /u SCRIPTSN.dll
      regsvr32.exe /u x64\SCRIPTSN.dll

      (nur auf 64-Bit-Systemen)
      regsvr32.exe /u VSUPDATE.dll

       
  12. Löschen Sie die relevanten Registrierungsschlüssel – Teil 3:
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    2. Suchen Sie nach jedem der folgenden Registrierungsschlüssel, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den jeweiligen Schlüssel, und wählen Sie dann Löschen:

      [HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{cda2863e-2497-4c49-9b89-06840e070a87}]
      [HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shellex\ContextMenuHandlers\VirusScan]
      [HKEY_CLASSES_ROOT\Folder\shellex\ContextMenuHandlers\VirusScan]
      [HKEY_CLASSES_ROOT\*\shellex\ContextMenuHandlers\VirusScan]
      [HKEY_CURRENT_USER\Software\McAfee\DesktopProtection]
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\McAfee\AVEngine]
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\McAfee\DesktopProtection]
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\McAfee\VSCore]
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\McAfee\ePolicy Orchestrator\Application Plugins\VIRUSCAN8700]
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Network Associates\ePolicy Orchestrator\Application Plugins\VIRUSCAN8700]
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall\{147BCE03-C0F1-4C9F-8157-6A89B6D2D973}]
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run], ShStatEXE
      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Services\Eventlog\Application\McLogEvent] 

       
    3. Starten Sie den Computer neu.
       
  13. Löschen Sie die zutreffenden Dateien und Ordner für VirusScan Enterprise:
    1. Navigieren Sie in Windows Explorer nacheinander zu den folgenden Programmordnern:

      C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü\Programme\McAfee
      C:\Programme\Gemeinsame Dateien\Network Associates\Engine
      C:\Programme\Gemeinsame Dateien\McAfee\Engine
      C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\McAfee\DesktopProtection
      C:\Programme\McAfee\VirusScan Enterprise
      C:\WINDOWS\Installer\{147BCE03-C0F1-4C9F-8157-6A89B6D2D973

       
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den jeweiligen Ordner, und wählen Sie Löschen
    3. Löschen Sie alle folgenden Ordner auf diese Art, sofern sie leer sind:

      C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\McAfee
      C:\Programme\Gemeinsame Dateien\McAfee
      C:\Programme\McAfee

       
  14. Navigieren Sie zu den jeweiligen MSI-Dateien, und löschen Sie sie:
    1. Navigieren Sie zu C:\Windows\Installer\<zufälliger Name>.msi.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Dateien, und wählen Sie Eigenschaften und Zusammenfassung aus, um die jeweils zugehörige Anwendung anzuzeigen.
    3. Wenn in der Zusammenfassung VirusScan angegeben wird, löschen Sie die Datei.
    4. Wiederholen Sie dies für alle weiteren gefundenen MSI-Dateien.
       
  15. Setzen Sie Microsoft Outlook Add-in Manager zurück (sofern Microsoft Outlook installiert ist): 
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie dann auf OK.
    2. Suchen Sie das folgende Registrierungsverzeichnis:

      [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Software\Microsoft\Exchange\Client\Extensions]

       
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel Extensions, und wählen Sie Neu und dann Zeichenfolgenwert aus.
    4. Benennen Sie den neuen Wert in Outlook Setup Extension um, und drücken Sie die EINGABETASTE.
    5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Outlook Setup Extension, und wählen Sie Ändern aus.
    6. Geben Sie im Feld Wert die Zeichenfolge 4.0;Outxxx.dll;7;00000000000000;0000000;OutXXX ein, und drücken Sie die Eingabetaste. 
      Damit wird veranlasst, dass Outlook die Datei EXTEND.DAT für den nächsten Benutzer, der Outlook öffnet, neu erstellt, wobei die Verweise auf das E-Mail-Scan-Add-In für VirusScan entfernt werden.
       
  16. Entfernen Sie versteckte Treiber:
    1. Klicken Sie auf Start, auf Einstellungen, auf Systemsteuerung und dann auf System.
    2. Klicken Sie auf Hardware und dann auf Geräte-Manager.
    3. Klicken Sie auf Ansicht, und wählen Sie Ausgeblendete Geräte anzeigen aus.
    4. Suchen Sie unter Nicht-PnP-Treiber nach McAfee Inc., doppelklicken Sie auf den ersten Eintrag, und wählen Sie Treiber aus.
    5. Wenn der Dienstname mfetdik lautet, klicken Sie auf OK, und drücken Sie Entf.
    6. Wenn Sie aufgefordert werden, dieses Gerät aus dem System zu deinstallieren, klicken Sie auf OK.
    7. Wenn Sie zum Neustart des Computers aufgefordert werden, klicken Sie auf OK.
      Nach dem Neustart des Computers werden die TDI-Treiber entfernt.   

Lösung

Verfahren für das manuelle Entfernen von VirusScan Enterprise (VSE) 8.7i (64-Bit-Installationen)

ACHTUNG: Dieser Artikel enthält Informationen zum Öffnen oder Ändern der Registrierung.
  • Die folgenden Informationen richten sich an Systemadministratoren. Änderungen an der Registrierung können nicht rückgängig gemacht werden und können einen Systemfehler hervorrufen, wenn sie nicht ordnungsgemäß vorgenommen werden.
  • Bevor Sie diesen Vorgang fortsetzen, sollten Sie unbedingt die Registrierung sichern. Außerdem sollten Sie mit dem Wiederherstellungsprozess vertraut sein. Weitere Informationen finden Sie unter http://support.microsoft.com/kb/256986.
  • Führen Sie keine REG-Datei aus, deren Import aus der Registrierung nicht bestätigt ist.


Die Anleitung für 32-Bit-Installationen gelten mit folgenden Ausnahmen:

  • 64-Bit-Verzeichnisstruktur:
    Ersetzen Sie C:\Programme (x86)\.....
     
  • 64-Bit-Registrierungsverzeichnisse:
    Ersetzen Sie HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\McAfee durch HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Wow6432Node\McAfee

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieses Artikels stammt aus dem Englischen. Bei Unterschieden zwischen dem englischen Text und seiner Übersetzung gilt der englische Text. Einige Inhalte wurden mit maschineller Übersetzung erstellt, die von Microsoft durchgeführt wurde.

Dieses Dokument bewerten

Beta Translate with

Select a desired language below to translate this page.