Loading...

Wichtige Informationen zur Anti-Malware Scan Engine 5.x.00
Technische Artikel ID:   KB66741
Zuletzt geändert am:  13.04.2017
Bewertet:


Umgebung

McAfee Anti-Malware Scan Engine 5.9.00 (5900), 5.8.00 (5800)
McAfee VirusScan Command Line Scanner 6.1.0
Verschiedene McAfee-Produkte

Zusammenfassung

Dieser Artikel enthält Informationen zu Produktversionen, und es wird beschrieben, wie Sie die automatische Aktualisierung des aktuellen Scan-Moduls auf die nächste Version deaktivieren können. Außerdem finden Sie hier Links zu Artikeln, die eine Anleitung zum ggf. erforderlichen Zurücksetzen der höheren Scan-Modul-Version auf die aktuelle Version enthalten. Eine Beschreibung des Scan-Moduls und seiner Funktionsweise finden Sie in KB52425.

Intel Security stellt Aktualisierungen des Scan-Moduls zunächst als optionalen Download zur Verfügung, d. h., Sie können die Scan-Modulpakete herunterladen und manuell installieren. Danach wird das Scan-Modul entsprechend dem unten angegebenen Zeitplan auf eine AutoUpdate-Veröffentlichung umgestellt, d. h., das jeweilige Produkt wird automatisch auf die neue Version aktualisiert. Das Ende des Lebenszyklus des alten Scan-Moduls ist sechs Monate nach Beginn des optionalen Downloads erreicht.

Anti-Malware Scan Engine 5900 (aktuelles Modul)
Die Anti-Malware Scan Engine 5900 enthält die folgenden Verbesserungen:
  • Erweiterte JavaScript-Unterstützung zur verbesserten Bedrohungserkennung
  • Verbesserte Unterstützung des Microsoft Office-Dateiformats (OLE)
  • Verbesserungen beim Entpacken von komprimierten Dotfuscator- und MPRESS-Dateien
  • Verbesserungen am DAT-Inhalt zur genaueren Vorhersagbarkeit bei der Inhaltsverarbeitung
Neu hinzugekommene unterstützte Plattformen: Windows 10 Anniversary Update und Windows Server 2016

Ende des Lebenszyklus (EOL) von Plattformen: Hewlett-Packard HP-UX 11iv, 11iv1 und 11iv2

Systemanforderungen (Speicherplatz auf der Festplatte und Arbeitsspeicher):
  • Mindestens 512 MB verfügbarer Speicherplatz auf der Festplatte
  • Mindestens weitere 512 MB verfügbarer Speicherplatz auf der Festplatte für temporäre Dateien
  • Mindestens 512 MB RAM für Scan-Vorgänge (1024 MB empfohlen)
  • Mindestens 1024 MB RAM für Aktualisierungsvorgänge
Verfügbare Pakete für die Scan Engine 5900:
  • ePO-Paket (ePolicy Orchestrator) für Linux (32 Bit und 64 Bit)
  • ePO-Paket für Mac OS X
  • ePO-Paket für Windows (32 Bit und 64 Bit)

Veröffentlichungszeitplan für die Anti-Malware Scan Engine 5900 und VirusScan Command Line Scanner 6.1.0
 
Scan Engine 5900, Beta 3 17. Januar 2017
VirusScan Command Line Scanner 6.1.0, Beta 3 21. Januar 2017
RC-Pakete (Release Candidate) für die Scan Engine 5900 und VirusScan Command Line Scanner 6.1.0 15. Februar 2017
Allgemeine Verfügbarkeit für die Scan Engine 5900 (optionaler Download) bei Produkten für Unternehmenskunden (außer Endpoint Security) und allgemeine Verfügbarkeit für VirusScan Command Line 6.1.0-Produkte 2. März 2017
Allgemeine Verfügbarkeit für die Scan Engine 5900 (optionaler Download) für Endpoint Security Anfang März 2017*
Allgemeine Verfügbarkeit für die Scan Engine 5900 (AutoUpdate) bei Produkten für Unternehmenskunden (außer Endpoint Security) Ende April 2017*
Allgemeine Verfügbarkeit für die Scan Engine 5900 (eingeschränktes AutoUpdate) für Endpoint Security Anfang Mai 2017*

WICHTIG: * Dies sind die geplanten Termine, sie können sich noch verschieben.

Download der Scan Engine 5900
Die Scan Engine 5900 steht auf der Seite "Sicherheits-Aktualisierungen" unter http://www.mcafee.com/apps/downloads/security-updates/security-updates.aspx zum Download zur Verfügung.

Zurücksetzen auf eine frühere Version
Informationen zum Zurücksetzen des Scan-Moduls für Ihr Einzelprodukt auf eine frühere Version finden Sie im jeweils entsprechenden Artikel:
Einzelprodukt Themenbezogener Artikel
Endpoint Security 10.x KB86704 1
Security for Lotus Domino 7.5 KB66692
Security for Microsoft Exchange 8.x KB74691
VirusScan Enterprise 8.x KB58626
VirusScan Enterprise for Linux KB54769

Deaktivieren der automatischen Aktualisierung
Informationen zum Deaktivieren des automatischen Upgrades Ihres Einzelprodukts auf das zuletzt veröffentlichte Scan-Modul finden Sie im jeweils entsprechenden Artikel:
Einzelprodukt Themenbezogener Artikel
Endpoint Security 10.x KB86704 1
ePO 5.x KB77901
Security for Lotus Domino 7.5 KB66695
Security for Microsoft Exchange 8.x KB78061
VirusScan Enterprise 8.x KB51159
VirusScan Enterprise for Linux KB54024

1 In KB86704, dem Artikel mit den häufig gestellten Fragen zu Endpoint Security 10.x (zurzeit nur in englischer Sprache verfügbar) wird die Frage beantwortet: "Why does Endpoint Security update the engine version automatically?" (Warum aktualisiert Endpoint Security die Scan-Modul-Version automatisch?)


Anti-Malware Scan Engine 5800 (vorheriges Modul)
Die Scan Engine 5800 enthielt die folgenden Erkennungs- und Leistungsverbesserungen:
  • Verbesserungen beim PDF-Format (Portable Document Format) zur verbesserten Erkennung von Exploits
  • Verbesserte Verarbeitung ausführbarer Windows-Dateien
  • Verbesserungen beim Entpacken von .NET-, Shockwave Flash- und Visual Basic for Applications-Dateien und allgemeine Verbesserungen der Entpackungsverfahren, wodurch mehr Bedrohungen erkannt werden
  • Verbesserung der Echtzeit-Scans des Arbeitsspeichers in Windows zur Erkennung und Entfernung von bösartigen Prozessen, Threads und Dateien
  • Leistungsoptimierungen bei der Initialisierung und beim Scannen
Neu hinzugekommene unterstützte Plattformen: Windows 10, FreeBSD 10.x und Solaris 11 for SPARC

HINWEIS: Die Unterstützung von Windows 10 ist davon abhängig, von welchem Produkt das Scan-Modul genutzt wird. Beispielsweise unterstützen sowohl die Scan Engine 5700 als auch die Scan Engine 5800 die Nutzung von VirusScan Enterprise 8.8 unter Windows 10, sofern auch Patch 6 installiert ist.

Ende des Lebenszyklus (EOL) von Plattformen: IBM AIX 5.3, FreeBSD 7.x, Solaris 8 on SPARC und Linux Kernel 2.4

Systemanforderungen (Speicherplatz auf der Festplatte und Arbeitsspeicher):
  • Mindestens 512 MB verfügbarer Speicherplatz auf der Festplatte
  • Mindestens weitere 512 MB verfügbarer Speicherplatz auf der Festplatte für temporäre Dateien
  • Mindestens 512 MB RAM für Scan-Vorgänge (1024 MB empfohlen)
  • Mindestens 1024 MB RAM für Aktualisierungsvorgänge
Veröffentlichungszeitplan für die Scan Engine 5800:
  • RTW (optionaler Download): 3. September 2015
  • AutoUpdate: 20. Januar 2016

 Verfügbare Pakete für die Scan Engine 5800:

  • ePO-Paket für Linux (32 Bit und 64 Bit)
  • ePO-Paket für Mac OS X
  • ePO-Paket für Windows (32 Bit und 64 Bit)

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieses Artikels stammt aus dem Englischen. Bei Unterschieden zwischen dem englischen Text und seiner Übersetzung gilt der englische Text. Einige Inhalte wurden mit maschineller Übersetzung erstellt, die von Microsoft durchgeführt wurde.

Dieses Dokument bewerten

Betroffene Produkte

Beta Translate with

Select a desired language below to translate this page.