Loading...

Einsenden von Proben bei Beanstandung einer PUP-Erkennung durch einen Anwendungsanbieter
Technische Artikel ID:   KB85569
Zuletzt geändert am:  06.11.2015
Bewertet:


Umgebung

McAfee DAT-Dateien
McAfee Labs
Verschiedene McAfee-Produkte

Zusammenfassung

Dieser Artikel beschreibt das Einsenden von Proben, wenn der Anbieter eines Programms die Erkennung als potenziell unerwünschtes Programm (PUP) beanstandet.

Dieser Vorgang ist für Software-Entwicklungsunternehmen vorgesehen, die der Meinung sind, dass ihr Produkt fälschlicherweise als potenziell unerwünschtes Programm klassifiziert wurde, beispielsweise als Adware oder Spyware.

Lösung

Wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihr Produkt zu Unrecht als potenziell unerwünschtes Programm (PUP) klassifiziert wurde, füllen Sie bitte das Detection Dispute Submission Form (Mitteilungsformular für Erkennungen) aus:

https://secure.mcafee.com/apps/mcafee-labs/dispute-form.aspx.

HINWEIS: Dieses Verfahren richtet sich an die oben genannten Software-Entwickler und Software-Hersteller. Es ist nicht zum Einsenden von anderen Falscherkennungen oder Interoperabilitätsproblemen vorgesehen.

Haftungsausschluss

Der Inhalt dieses Artikels stammt aus dem Englischen. Bei Unterschieden zwischen dem englischen Text und seiner Übersetzung gilt der englische Text. Einige Inhalte wurden mit maschineller Übersetzung erstellt, die von Microsoft durchgeführt wurde.

Dieses Dokument bewerten

Betroffene Produkte

Beta Translate with

Select a desired language below to translate this page.